Förderung von Heizungsoptimierung

Seit 1. August 2016 werden staatliche Zuschüsse für eine Optimierung von Heizungsanlagen gewährt. Es besteht die Möglichkeit, beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle einen Zuschussantrag für Heizungsanlagen zu stellen. Bei Genehmigung werden ca. 30% der Netto-Gesamtsumme gefördert. Darunter fällt der Austausch der Pumpen sowie der hydraulische Abgleich für Bestandsgebäude.
Das Programm soll für ca. 5 Jahre verfügbar sein. Vor der geplanten Maßnahme ist eine Registrierung (online) notwendig. Nach Erteilung einer Registrierungsnummer kann mit der geplanten Maßnahme begonnen werden, die allerdings innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen sein muss. Die Förderung muss dann in einem zweiten Schritt mit der Registrierungsnummer beantragt werden. Die genaueren Details können unter www.bafa.de eingesehen werden.

Links